Sonntag, 26. Juli 2015

[Rezension] "Die Welt ist kein Ozean"

Ich habe ein wirklich tolles Buch von Alexa Hennig von Lange gelesen, was ich euch heute gerne vorstellen möchte. Ich habe dafür gerade mal einen Tag gebraucht und das soll etwas heißen. Ich bin immernoch traurig darüber, dass es zu Ende ist. Nun zum Buch...

Daten:
- Autorin: Alexa Hennig von Lange
- Seiten: 349 (ohne Danksagung)
- Verlag: cbt
- Ausgabe: Taschenbuch / broschiert
- Preis: 14,99€ in Deutschland

Worum gehts?
Es geht um Franzi, die ein 2-wöchiges Praktikum in einer psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche macht. Dort trifft sie auf Menschen mit schweren Schicksalen und hat auf einmal doch nicht mehr so starke Nerven, wie sie zuerst auf einem Fragebogen angegeben hat. Als sie Tucker trifft, stehlt er ihr Herz und sie kommt nicht mehr von ihm los. Eigentlich ist sie kurz vor ihrem Austauschjahr in Australien, doch sie verliebt sich in Tucker, der seit einem schlimmen Ereignis traumatisiert ist und nicht mehr spricht. Er lebt tief ich sich zurück gezogen und dreht am liebsten seine Runden im Schwimmbad, wo ihn keiner mehr erreichen kann. Und doch erreichen die beiden sich.

Meine Meinung:
Ich liebe es! Von Anfang bis Ende. Ich habe das Buch erhalten und mich in das Cover verliebt. Ab dem ersten Satz war ich mittendrin und habe gebannt Franzis Weg begleitet. Der Schreibstil ist so wahnsinnig toll, leicht und flüssig und ich fande alle Charaktere so unfassbar sympathisch. Es ist so charmant, liebevoll und witzig, aber auch traurig, gefühlvoll und nachdenklich machend. Franzis beste Freundin Nelli hat auch mit Familienproblemen zu kämpfen und ist dabei so witzig und gelassen. Auch Tucker ist unglaublich toll. Auch wenn er nicht spricht, hat es die Autorin geschafft, ihn trotzdem total sympathisch und anziehend rüber zu bringen. Ich kann dieses Buch einfach jedem ans Herz legen, der sich vielleicht auch für Geschichten in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche interessiert oder der einfach etwas schönes leichtes lesen will. Ich finde einfach keine Wort für dieses Buch und das hat so schnell noch keins geschafft :) Ich vermisse die Charaktere jetzt schon. Es wäre wirklich wundervoll, wenn es eine Fortsetzung geben würde.

Klar, dass ich dem Buch 5 von 5 Sterne gebe. Es ist eindeutig ein Highlight dieses Jahr und ebenso ein neues Lieblingsbuch!
Danke an den cbt Verlag für dieses wundervolle Buch! Genauso wie an die Autorin :)